Klang- & Sprachverständlichkeit

Der kleine, aber feine Unterschied.

Die akustischen Eigenschaften eines Raumes nehmen wir bewusst nicht wahr. Unsere Wahrnehmung ändert sich allerdings wenn der Höreindruck nicht den Erwartungen entspricht. Beispiele sind: die schlechte Verständlichkeit des Vortragenden im Meetingraum oder ein zu hoher Geräuschpegel im Restaurant, Ablenkung durch einen hohen Geräuschpegel im Büroraum oder Unterrichtsraum. Oder auch der schlechte Klang von Musik und Gesang obwohl beste Elektronik vorhanden ist. Hören, Verstehen und deutlicher Klang sind Voraussetzung der Kommunikation.  Undeutlichkeit ist nicht nur vordergründig störend, sondern wirkt sich auch langfristig negativ auf unser Wohlbefinden sowie die Produktivität und Konzentration aus.

Als Messgrösse für die Klang- und Sprachverständlichkeit wird der STI (Speech Transmission Index) angewendet. Um beste akustische Verhältnisse zu gewährleisten, sind die Anforderungen an den STI normiert und können vom Raumakustiker/Bauphysiker entsprechend geprüft werden.

Sie wollen wissen, wie sich Ihr Raum akustisch verbessern und optimal nutzen lässt? Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung.

… oder finden Sie hier Ihr passendes System zur Nachhallsteuerung: